Aktuelle Informationen zu unserer Tätigkeit
06.08.2012

Störerhaftung - LEXEA erzeilt Einigung mit Adressbuchverlag


LEXEA Rechtsanwälte vertreten einen überregionalen Betreiber von Senioren- und Pflegeheimen im Markenrecht. Nachdem bereits Markenrechtsverletzungen durch konkurrierende Pflegedienstleister deutschlandweit durch RA Guido Aßhoff, LL.M. unterbunden wurden, musste der Mandant feststellen, dass auf einer Vielzahl von Onlineverzeichnissen weiterhin verletzende Inhalte auffindbar waren.

In diesem Zusammenhang wurden gegen die jeweiligen Betreiber zunächst Auskunftsansprüche geltend gemacht. In einem Verfahren weigerte sich ein Betreiber zunächst, die beanstandeten Angaben umzustellen, woraufhin der Erlass einer einsweiligen Verfügung beim Landgericht Mannheim beantragt wurde. Im Interesse beider Parteien konnte nunmehr aber eine vergleichsweise Einigung, dergestalt erzielt werden, dass der verletzende Inhalt von der Plattform genommen wurde. 

Neben der Betreuung des Markenportfolios betreut LEXEA Markeninhaber auch strategisch bei der Durchsetzung ihrer Rechte. Durch gezielte rechtliche Beratung war es möglich, Einträge von Markenverletzern in Suchmaschinen zu minimieren.

Berater bei LEXEA:
Guido Aßhoff, LL.M.


Aktuelle Nachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.


E-Commerce: Dauerbrenner Markenverwendung

Wer im Internet handelt, muss sich mit Markenrechten auseinandersetzen. Wo die Gefahren bei der Verwendung fremder Marken liegen, zeigen wir in unserem Beitrag:

Verwendung von Marken in der Werbung

Rechtsberatung im Markenrecht, Wettbewerbsrecht und IT-Recht